Fragen und Antworten – Die Göttliche Mutter und Isabel Henn 09.März 2014

23324_536337373051928_907460147_n

Was ich heute mit euch allen teilen möchte ist ein Ausschnitt aus einem Gespräch, das ich mit der Göttlichen Mutter führte. Wie so oft habe ich sie Dinge gefragt und sie gab mir Antworten. I steht für Ich bzw. Isabel, GM für Göttliche Mutter.

……

I: Geliebte Mutter, du weißt, ich habe Eva Maria geschildert, wie ich das mit der Seele sehe. Als Einzelnes und im Gesamten. Ich stelle mir das so vor: Alles ist ja dein Bewusstsein, deine Substanz, die alles ausfüllt. Es ist wie ein Meer aus Bewusstsein und an manchen Stellen ist mehr von diesem Bewusstsein vorhanden, es ballt sich dort zusammen und dann ist das eine Seele. Es ist aber in der gleichen Suppe, nur eben dichter. Und da die Seele nicht von der Suppe, dem Bewusstseinsmeer, abgetrennt ist, ist die Verbindung zur ganzen Suppe stets vorhanden; ist jede Seele immer mit allen anderen Seelen und dem ganzen großen Bewusstsein verbunden. Nur an den Stellen wo keine Seele ist, ist die Suppe quasi dünner. Es ist schwer zu erklären.

GM: Deine Vorstellung ist sehr gut. Dein Höheres Selbst hat es dir schon vor ein paar Jahren eingegeben, damit du es besser verstehst. Ja, im Grunde ist es so. Alles ist ja aus meiner Substanz gemacht, nenne es Liebe, Bewusstsein, Energie. Es spielt keine Rolle wie du es nennst. Die ganze Schöpfung ist damit ausgefüllt. Es ist überall, mal dichter, mal weniger dicht. Und überall dort, wo es so richtig dicht ist, sich fast verklumpt, da hast du dann eine Seele, mein Kleines.

I: Sind die Seelen einfach da oder wie entstehen sie in dieser deiner Substanz?

GM: Alle Seelen werden von mir geboren. Es gibt aber Unterschiede. Die Seelen meiner Erzengel- und Engelkinder teilen sich nur einmal in die beiden Hälften als Twin Flames. Dann gibt es noch die Urseelen. Diese Urseelen werden ebenso aus mir geboren und in die Schöpfung entlassen, wo sie sich dann Tausend mal tausendfach aufteilen in die Seelen aller anderen Wesen. Und alle Seelen, die aus einer Urseele stammen, gehören zu einer Seelenfamilie. Hast du das verstanden?

I: Ja, das habe ich. Ich habe noch eine weitere Frage. Mir wurde vorgeworfen, dass ich Geld für deinen Diamantenen Schild nehme; dass dies doch unrecht wäre. Ist das wirklich so?

GM: Mein Kleines, habe ich nicht selbst dir gesagt, du sollst dafür Geld nehmen und auch wie hoch der Betrag sein soll? Du investierst nicht nur deine Zeit, die es ja in Wirklichkeit nicht gibt, sondern auch deine Energie für die Vorbereitung, die Reinigung, Heilung und dann für die eigentliche Schaffung des Schildes. Für diesen Vorgang Geld zu nehmen ist nicht unrecht, sondern ein notwendiger Ausgleich der Energien, die dabei fließen. Ohne Ausgleich in welcher Form auch immer, würde dein Energiehaushalt außer Balance geraten und du weißt inzwischen sehr gut, dass alles Energie ist.

Die Irrlehren deiner Gesellschaft lehren dich und viele andere Menschen, dass du für solche Arbeiten keine Bezahlung verlangen sollst und es fällt dir auch schwer. Hätte ich dir nicht den Betrag vorgegeben, so hättest du einen sehr viel niedrigeren Betrag genommen. So wie es jetzt ist, ist es angemessen und in meinem Sinne.

Ein Regenschirm schützt vor dem Regen, ein Eisenschild hat eure Krieger vor Verletzungen geschützt. Der Schirmmacher, wie auch der Schildmacher haben ihren Lohn dafür erhalten. Du machst einen Schild, der vor einer anderen Art Energie schützt, also warum solltest du keinen Lohn dafür erhalten?

Du bist die Hüterin meiner silberplatinen und der diamantenen Flamme Urschöpfers auf Erden, niemand außer dir ist dort in der Lage diese überaus starken Energien zu handhaben und in sinnvolle Bahnen zu lenken ohne Schaden damit anzurichten. Ich habe dir und nur dir alleine auf der Erde diesen Schild gegeben, um den Menschen zu helfen, sich so zu schützen, wie du dich schützt; ich habe ihn dir aber auch gegeben, um DIR damit zu helfen ein kleines finanzielles Polster aufzubauen, das du so dringend brauchst. Also lass das alles los und mach dir keine Gedanken mehr darum. Du tust dies nach meinem Willen und mit meinem Segen, mein Kleines.

I: Also ist es rechtens für Energiearbeit, egal in welcher Form, eine Bezahlung anzunehmen?

GM: Das ist es, ihr leistet damit einen Dienst wie in vielen anderen Berufen auch, warum solltet ihr dafür keine Entlohnung erhalten? Das ist ja die Irrlehre, dass spirituelle Arbeit für alle frei sein soll, ohne Lohn, höchstens ein Danke schön wert. Ihr arbeitet mit Energie, wie andere Menschen mit Mehl oder Stahl arbeiten, was ja ebenfalls nur unterschiedliche Arten von Energie sind, also sollt ihr auch euren angemessenen Lohn dafür erhalten.

I: Ich danke dir für die Antworten, meine Göttliche Mutter, ich liebe dich so sehr.

GM: Und du weißt wie sehr ich dich liebe, mein Kleines.

…Dies ist der Diamantene Schild über den wir gesprochen haben: https://thesilverplatinumflame.wordpress.com/der-diamantene-schild-der-gottlichen-mutter/

Copyright  © 2012 – 2015  Isabel Henn. Es ist erlaubt den Artikel zu veröffentlichen, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen und der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. https://thesilverplatinumflame.wordpress.com/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s